Rektifikation

Die Rektifikation ist ein thermisches Trennverfahren, bei dem die flüchtigeren Komponenten eines Gemisches zurückgewonnen und konzentriert werden. Durch die Zufuhr thermischer Energie werden die flüchtigeren Komponenten verdampft und die aufsteigende Dampfphase kommt in Kontakt mit absteigender Flüssigkeit (Rückfluss von flüchtigen Komponenten). Der Kontakt tritt normalerweise in Schalen oder Packungen auf, die in einer Säule installiert sind. Die Erhöhung der Anzahl der Rektifikationsschritte erhöht die Konzentration der flüchtigsten Komponente. Dies bedeutet, dass durch die Weiterleitung des Kopfprodukts der ersten Rektifikationskolonne in eine zweite Kolonne die Konzentration der schwerflüchtigen Komponente erhöht wird. Die Rektifikation wird häufig zur Reinigung von Alkoholen verwendet, normalerweise werden die Bodenströme dazu verwendet, den kalten Strom vorzuwärmen und den Gesamtenergiebedarf zu optimieren. Kann auch mit anderen Technologien als mechanische Dampf-Rekompression kombiniert werden

Andreas Schnitzhofer
Head of Business Unit
sales.evt@gigkarasek.at

Wolfgang Aichhorn
Sales Manager
sales.evt@gigkarasek.at