November 2019

Effizienzsteigerung bei Sappi

GIG Karasek überzeugt abermals bei Sappi zum Umbau der Eindampfanlage im Werk Alfeld

Sappi produziert am Standort in Alfeld Spezialpapier, wozu im sauren Magnesium-Bisulfit-Verfahren hochqualitativer, gebleichter TCF Zellstoff hergestellt wird. Derzeit gibt es Herausforderungen hinsichtlich der Reduzierung des chemischen Sauerstoffbedarfs im Abwasser und einer reduzierten Leistungsfähigkeit der Eindampfanlage in den letzten Jahren. Gleichzeitig wurden Maßnahmen zur Effizienzerhöhung sowie zur Verbesserung der Anlagenreinigung gesucht.

Zur Lösung all dieser Herausforderungen wurde die Fa. GIG Karasek beauftragt, da bereits in der Vergangenheit in anderen Werken ähnliche Probleme erfolgreich gelöst wurden. Speziell im Bereich der Eindampfung von Sulfitablauge ist Spezialwissen notwendig, welches der erfahrene Anlagenbauer über viele Jahrzehnte hinweg erfolgreich unter Beweis stellen konnte. GIG Karasek überzeugte dabei mit einer innovativen Prozesslösung bei minimalen Stillstandzeiten für Sappi.

„Ausschlaggebend für die Entscheidung des Projektteams von Sappi, die Erweiterung von GIG Karasek durchführen zu lassen, waren unter anderem die hohe Flexibilität GIG Karaseks in der Angebotsphase auf die Bedürfnisse von Sappi einzugehen, d.h. durch diverse Szenarien die geeignete kosten-nutzen-optimierte Lösung mit Sappi zu erarbeiten, sowie erfolgreiche Projektumsetzungen in den letzten Jahren an verschiedenen Sappi-Standorten“, zeigt man sich bei Sappi überzeugt.

In Zukunft wird Sappi Alfeld von der thermisch 5-stufigen Eindampfanlage auf einen 6-stufigen Betrieb umstellen, mit der Möglichkeit der Erweiterung auf einen 7-stufigen Betrieb im Endausbau. Dies resultiert in einer maximalen Energieeffizienz. Zwei neue Eindampfstufen, in der für den Prozess ideal geeigneten Plattenfallfilmbauweise, werden von GIG Karasek gefertigt, geliefert und installiert. Das Herzstück bilden dabei die Heizelemente, welche GIG Karasek unter höchsten Qualitätsstandards in Österreich produziert. Um die Betriebslaufzeiten zu maximieren, wurde von GIG Karasek ein ideales Reinigungskonzept erarbeitet, zu dem unter anderem auch chemische Reinigungsmethoden gehören. Vor allem hier ist profundes, verfahrenstechnisches Know-how notwendig, um den gewünschten Effekt und alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zu erfüllen. Bereits bei Sappi Ehingen konnte ein ähnliches Spülkonzept von GIG Karasek erfolgreich umgesetzt werden.

Neben der Neuinstallation ist auch die Überprüfung der bestehenden Anlage, Ertüchtigung dieser und Erneuerung einzelner Systemkomponenten notwendig. Nicht zuletzt stellt die Einbindung der neuen Anlage in die bestehende Installation einen wesentlichen Projektmeilenstein dar. Hierzu ist ein exzellentes Projektmanagement und eine abgestimmte Fertigung und Logistik von Nöten, auf welche GIG Karasek im eigenen Hause zurückgreifen kann. Derzeit hat GIG Karasek alle Hände voll zu tun, da bereits im November ein erster Umbau während eines Kurzstillstands anstand.

Sappi Alfeld

SAPPI:

Sappi ist ein global tätiges Unternehmen, das neben Chemiezellstoff- und Papierzellstofflösungen papierbasierte- sowie Bioraffinerie-Lösungen an Kunden in über 150 Länder vertreibt. Diese werden unter anderem bei Textilien, im Gesundheitswesen, bei Grafikpapieren und Verpackungen eingesetzt.

Ferner nimmt Sappi im Bereich der technologischen Innovation eine führende Rolle ein. Mit der Investition in ein ambitioniertes Forschungs- und Entwicklungsprogramm wird Sappi auch in Zukunft echtes Potential aus nachhaltigen erneuerbaren Ressourcen freisetzen, in erster Linie mit Holzfasern. Das bedeutet für Sappi, dass in einer Zeit mit regulierten Kohlenstoffemissionswerten das Produktangebot differenziert wird und die weiter steigende Nachfrage in Bereichen wie Bioenergie und Pharmazeutika bedient werden können.

www.sappi.com/de/alfeld-mill